AKTUELLES

News: 10.02.2011

ZAE Bayern baut in Würzburg Forschungsgebäude "Energy Efficiency Center"

ZAE Bayern baut in Würzburg Forschungsgebäude "Energy Efficiency Center"

Das Membrandach ist das prägende Gestaltungselement des künftigen 'Energy Efficiency Center' in Würzburg.

Die Demonstration von Funktionsfähigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit innovativer Entwicklungen: Das ist die Idee eines innovativen Forschungs- und Demonstrationsgebäudes, das vom Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) in Würzburg errichtet wird. Der Bau besticht durch seine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Materialien und Komponenten und wird über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg wissenschaftlich begleitet. Auf 1 200 Quadratmetern Fläche wird das "Energy Efficiency Center" Raum für Forschung und Entwicklung bieten und gleichzeitig selbst Demonstrationsobjekt neuer Technik sein.

Entworfen wurde das Gebäude von den Architekten der Lang Hugger Rampp GmbH. "Der Pilotcharakter dieses Gebäudes hat von allen Beteiligten ein Umdenken erfordert", erklärt Thomas Rampp. "Wir können über die neuen technischen Lösungen und ihre Eigenschaften für den Nutzer und Betrachter ungeahnte architektonische Spannungsbögen im Design schaffen." So verleiht das gespannte Membrandach des Energy Efficiency Center dem ganzen Gebäude eine gewisse Leichtigkeit und strahlt gleichzeitig Dynamik aus.

"Dieser Neubau wird unsere Visitenkarte", erklärt Professor Vladimir Dyakonov, Vorstandsvorsitzender des ZAE Bayern. Für das Zentrum sei es eine gute Möglichkeit, aus erster Hand Erfahrungswerte und langfristigen Messdaten aus den technischen Lösungen zu erhalten und die Chance zu nutzen, wissenschaftlich fundierte Aussagen zur Energieeffizienz der einzelnen Lösungen machen zu können.

Das ehrgeizige und zukunftsweisende Demonstrationsobjekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur und Technologie gefördert und von mehreren Industriepartnern finanziell unterstützt. Das Gebäude soll technisch und gestalterisch zu einem bundesweit beachteten Referenzobjekt avancieren und ist in das Konzept der Landesgartenschau 2018 in Würzburg integriert. Der Betreiber, das ZAE Bayern, führt seit 1991 an den Standorten Würzburg, Erlangen und Garching Energieforschung durch. Hauptforschungsschwerpunkte sind erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz. In seiner Forschungsausrichtung verknüpft es in einem interdisziplinären Ansatz Materialforschung, Komponentenentwicklung und Systemoptimierung.

Weitere Informationen

Autor: Ulrich Dewald

WEITERE THEMEN

News: 12.01.2017

Springe: Seminar zur Sanierung von Baudenkmalen

Die Sanierung von erhaltenswerter Bausubstanz kann Architekten und Planer vor große Herausforderungen stellen. Hierbei gilt es nicht nur, den Anforderungen des Denkmalschutzes Rechnung zu tragen, sondern auch die... [ weiter ]


Termine: 22.12.2016

München: Workshop und öffentliche Diskussion zum Gebäudestandard Effizienzhaus Plus

Gebäude nach dem Standard Effizienzhaus Plus erzeugen häufig mehr Energie als sie benötigen. Erreicht wird dies sowohl durch eine hocheffiziente Bauweise als auch durch eine aufwendige Gebäudetechnik. Ein im Rahmen der Messe BAU... [ weiter ]


Termine: 15.12.2016

Tagesseminar zur Kraft-Wärme-Kopplung im Gebäude

Kleine Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) können in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Nichtwohngebäuden ideale Heizwärmeerzeuger sein, die gleichzeitig Strom erzeugen. Wie diese Anlagen richtig nach den gültigen Normen und... [ weiter ]


Termine: 08.12.2016

BAU 2017 in München mit vielen Angeboten für Architekten

Es ist die Weltleitmesse für Bau und Architektur: Auf der BAU 2017 zeigen vom 16. bis 21. Januar 2017 in München mehr als 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern alles, was beim Planen und Bauen zur Anwendung kommt. Bei bei... [ weiter ]


Termine: 01.12.2016

Springe: Seminar zur Projektierung von Nearly Zero Energy Buildings und Passivhäusern

Mit ihrem geringem Energiebedarf sind Passivhäuser nicht weit entfernt von sogenannten Nearly Zero Energy Buildings, die fast keine Energie von außen mehr benötigen. Die Projektierung solcher Gebäude ist jedoch eine... [ weiter ]


Treffer 1 bis 5 von 562
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>