AKTUELLES

Termine: 11.02.2016

Berlin: Messe Bautec mit umfangreichem Rahmenprogramm

Auch das Allendorfer Unternehmen Viessmann ist auf der "bautec" präsent: In Halle 23.b, Stand 209, informiert Viessmann über seine zukunftsweisenden Heizsysteme. Foto: Viessmann

Ein umfangreiches Rahmenprogramm hält die Messe "bautec 2016", die vom 16. bis 19. Februar in Berlin stattfindet, für Architekten und Planer bereit. Zu den Themenschwerpunkten gehört die digitale Planung von Prozessen am Bau, die quartiersweise Planung von Neubau- und Sanierungsvorhaben, die Zukunft der Altbausanierung sowie das Spannungsfeld zwischen Masse und Klasse im Wohnungsbau.

BIM, das Building Information Modeling, ist zunehmend präsent. Es beschreibt eine IT-gestützte Arbeitsmethode für Prozessabläufe bei Bauleistungen von der Planung über die Ausführung bis hin zur Betreibung. Was aber bedeutet die Digitalisierung für die am Bauprozess Beteiligten? Welche traditionellen Arbeitsbereiche sind in welchem Umfang betroffen? Welche Vor- und Nachteile gibt es? Wie wird BIM in der Baupraxis angewandt? Das sind nur einige Fragen, denen sich die Veranstalter unter Federführung des RKW Kompetenzzentrum, RG-Bau mit dem Motto "Digitales Planen, Bauen und Betreiben – Neue Ideen umsetzen und Erfolg sichern" widmen.

Mit dem Thema "Smart Materials for Smarter Cities" rückt die Architektenkammer Berlin im Rahmen des Forums "Zukunft Bau - Praxis Altbau" am Mittwochmittag ab 13 Uhr beispielhafte Quartiere in den Fokus. Wie sehen zukunftsfähige Städte aus? Welche Projekte wurden bereits international realisiert und welche Smart-City-Pläne gibt es für Berlin? In der Veranstaltung werden unterschiedlichste Modelle vorgestellt und diese Thematik mit Fachvorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

Das Forum "Zukunft Bau - Praxis Altbau", das im Wesentlichen vom BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. organisiert wird, findet an allen Messetagen statt und bietet eine Vielzahl höchst interessanter Aspekte, die die künftigen Anforderungen im gesamten Baugeschehen betreffen. Da werden Fragen der Energieeffizienz oder des Umgangs mit Solarenergie angesprochen, effiziente Wärmedämmung oder Lüftungslösungen diskutiert.

Ein Kongress des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) am Dienstag, 16. Februar, wird sich hingegen thematisch mit dem Schwerpunkt "Kostenbewusst Planen und Bauen – Wohnungsbau voranbringen" beschäftigen. Einen weiteren Akzent zu baupolitisch brennenden Fragen wie Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Speicherpotential setzt das BMUB am Donnerstag, dem 18. Februar, mit dem Netzwerktreffen zum "Effizienzhaus Plus".

Wie können die immer höheren Anforderungen an moderne Ausstattungen mit der Notwenigkeit kostengünstigen Bauens vor dem Hintergrund des hohen Wohnungsbedarfs in kurzer Zeit in Einklang gebracht werden? Dazu wird unter anderem im Rahmen eines Fachsymposiums des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen am Mittwoch, dem 17. Februar, das Thema "Mehr Wohnungsneubau – Klasse und Masse" zur Diskussion gestellt. Es verdeutlicht unter anderem an innovativen Beispielen, wie hohe Qualität bei tragbaren Kosten erzielt werden kann. Damit wendet sich diese Veranstaltung insbesondere an Entscheidungsträger und sonstige Akteure aus den Kommunen und der Wohnungswirtschaft sowie Architekten.

Weitere Informationen

Autor: eb

WEITERE THEMEN

Termine: 20.04.2017

München: Messe Intersolar informiert zur Nutzung von Sonnenenergie

Die Photovoltaik-Branche ist im Wandel: Mit neuen Technologien zur Stromspeicherung und intelligenten Einbindung in die Stromnetze kommen derzeit immer wieder Innovationen auf den Markt. Die Messe Intersolar Europa vom 31. Mai... [ weiter ]


Termine: 13.04.2017

Springe: Wohngebäude nach DIN 18599 bewerten

Seit 2009 kann die DIN 18599 nicht nur für die energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden, sondern auch für Wohngebäude angewandt werden. In Zukunft könnte die Norm auch hier zum Pflichtstandard werden. Wie die DIN 18599... [ weiter ]


Termine: 06.04.2017

Hamburg: Fachforum Bauen und Wohnen 2017

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist zwar noch nicht verabschiedet – sicher ist jedoch bereits, dass es die bisherigen Regelwerke EnEV, EEWärmeG und EnEG zusammenführen und die Anforderungen an die energetische Qualität von... [ weiter ]


Termine: 30.03.2017

Augsburg: Seminar "Energieeinsparung contra Investition"

Welche energetische Sanierung rechnet sich? Diese Frage bekommen Architekten, Planer und Energieberater immer wieder gestellt. Ein Tagesseminar am 16. Mai in Augsburg hilft, fundierte Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorzunehmen... [ weiter ]


Termine: 23.03.2017

Hannover: Fachtagung "Schulgebäude in Passivbauweise"

Knapp dreißig Schulen im Passivhausstandard wurden seit 2015 im Projekt "Passivhaus-Schulen werden aktiv" hinsichtlich ihrer Verbrauchswerte und Nutzerqualitäten untersucht. Die Ergebnisse der Auswertung werden bei einer... [ weiter ]


Treffer 1 bis 5 von 575
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>